Ashtanga Vinyasa Yoga

Ashtanga Yoga ist eine dynamische Yogaform, in der eine präzise abgestimmte Folge von kraftvollen Yogastellungen mit einer bestimmten Atemtechnik synchronisiert werden.

Das regelmäßige Üben stärkt die Muskulatur und den Kreislauf, hält beweglich, löst Verspannungen, hilft
dem Körper beim Ausscheiden von Schadstoffen und verbessert die Konzentration und Stressresistenz.

Die bewusste Atmung ist nicht nur für den körperlichen, sondern auch für den seelischen Bereich sehr wichtig, denn richtiges Atmen hält Körper und Seele gesund.

Yin Yoga

Yin Yoga ist ein passiver, meditativer Yogastil.
Der Schwerpunkt liegt auf der Dehnung des Bindegewebes und tiefen Schichten des Körpers (Sehnen, Bänder, Knochen). Das lange, entspannte Halten der Asanas wirkt vorbeugend gegen Degeneration und Immobilisierung der Gelenke und fördert den Energiefluss der Meridiane.

Diese Yogapraxis kann aber auch Bewusstsein für tiefere Einblicke in unser Selbst schaffen. Es erlaubt uns die Aufmerksamkeit nach innen zu richten, um Spannungen in unserem Körper wahrzunehmen und aufzulösen.

Yin Yoga ist eine wunderbare und effektive Ergänzung
zu kraftvollen Yogaformen und führt zu Entspannung, Stressreduktion, geistiger Balance und verbesserter Flexibilität.
 

 

"Man kann Wellen nicht aufhalten, 
aber man kann lernen zu surfen." 
Jon Kabat-Zin

 
"Yoga is freedom. It is freedom from the fear of not knowing who we are, from presenting a face to the world that is not truly representative of who we feel ourselves to be, and from pretending to believe in things that we do not really know to be true."   Richard Freeman